Brotecke: Nussiges Brot ohne Nüsse

Huhu meine Lieben!

Heute gibt es mal wieder ein Rezept aus schnisie’s Brotecke 🙂 Und zwar ist es wieder ein Roggen-Mischbrot, diesmal allerdings mit einem nussigen Geschmack, ohne auch nur eine Nuss im Teig 😉

Das Ganze habe ich wie immer in meinem runden Zaubermeister gebacken 😀 Bald kommt dann wieder ein Artikel zu meinen Küchenartikeln, da stelle ich euch meine Helferlein vor 🙂

20170122_111422

Wir benötigen:

  • 200 g Roggenmehl (1050)
  • 250 g Weizenmehl (550)
  • 50 g Buchweizengrütze
  • 50 g Sesam
  • 10 g Salz
  • 50 g Levito Madre (ein tolles Rezept findet ihr hier, ihr könnt aber falls ihr keinen daheim habt oder keine Zeit habt einen anzusetzen, 15 g Sauerteigpulver nehmen, das wird dann aber geschmacklich etwas rustikaler)
  • 5 g frische Hefe (bei Sauerteigpulver 10 g)
  • 250 – 300 g lauwarmes Wasser

 

Es geht wie immer beim Hefeteig mit dem Teig los. Bei der Cooking Chef kann man einfach alle Zutaten in die Schüssel abwiegen und dann mit dem Knethaken 12 Minuten auf der niedrigsten Stufe kneten. Wir schalten hierbei die Heizfunktion auf 36°C ein uns setzen den Spritzschutz ein. Danach entnehmen wir den Knethaken und lassen den Teig eine Stunde in der maschine bei 36°C auf Intervallstufe 3 gehen. Danach wirken wir das Brot und geben es in die Form und setzen den Deckel auf. Das Ganze lassen wir noch einmal eine halbe Stunde gehen. Währenddessen heizen wir den Ofen auf 230°C vor. Das Brot schneiden wir oben mehrmals ein, geben den Deckel wieder drauf und backen das Brot auf einem Rost im untersten Einschub 60 Minuten.

 

Ohne Cooking Chef wird es wieder etwas anstrengender. Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und 5 Minuten mit den Knethaken des Handrührers kneten. Dann kneten wir den Teig noch weitere 5 Minuten mit der Hand. Der Teig möchte natürlich auch gehen, also legen wir ihn wieder in die Schüssel und legen ein Küchentuch darüber. Jetzt suchen wir einen zugfreien, warmen Fleck, an dem sich der Teig so wohl fühlt, dass er ordentlich geht, z.B. die Mikrowelle oder der Backofen. Dann kneten und wirken wir den Teig, geben ihn in die Form und decken diese wieder ab. Während wir den Teig noch eine halbe Stunde gehen lassen, heizen wir den Ofen auf 230°C vor. Den Teig mehrmals einschneiden und für 60 Minuten auf dem Rost im untersten Einschub 60 Minuten backen.

Beide Versionen nach dem Backen aus der Form lösen und abkühlen lassen und dann essen und schmecken lassen 🙂

Bis nächste Woche!

Eure schnisie ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s