Bananen-Special

Hallihallo meine Lieben 🙂

Da es ja langsam immer früher dunkel wird, die Temperaturen sinken und die Erkältungssaison fängt an 😦 Damit es mir auch im Herbst und Winter gut geht, esse ich zwei Obstsorten für mein Leben gern. Heute fangen wir mit dem ersten Obst an, das mir durch die kalte Jahreszeit hilft : BANANEN ❤ Ich liebe Bananen, könnte bestimmt 10 Stück am Tag essen 😀 Damit es aber abwechslungsreich wird und vielleicht auch etwas spektakulärer als pure Banane ist, teile ich mit euch die 4 einfachsten Rezepte mit Bananen für den Winter 🙂

Bananen-Pancakes

Wir brauchen:

  • 1 Banane
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1-3 EL Milch (gerne auch Hafer- oder Reismilch)

Zuerst zerstampfen wir die Banane (geht am schnellsten mit einer normalen Gabel 😉 ) und rühren dann das Mehl und das Backpulver unter. Mit Milch strecken wir den Teig, so dass ein dicker, etwas zäher, aber nicht trockener Teig entsteht. Den backen wir dann in etwas Fett (ich benutze für Pancakes am liebsten Rama Culinesse mit Buttergeschmack 😉 )

Ich persönlich esse sie am liebsten mit ganz bisschen Butter und Ahornsirup, Alex isst sie lieber mit Nutella (tse… 😀 ) Meine Variante erinnert vom Geschmack her an die gebackenen Bananen mit Honig vom Chinesen *_*

Eine Banane gibt 3  – 4 kleine Pancakes. Ich mache meist pro Person 1 Banane 😉

Bananen-Hafer-Cookies

Wir brauchen:

  • 2 Bananen
  • 160 g Haferflocken
  • 2 EL Nutella

Wir heizen erstmal den Backofen auf 170 °C vor.

Dann zermatschen wir wieder die Bananen, geben die Nutella kurz in die Mikrowelle (nicht zwingend notwwendig, dann muss man aber nicht so viel rühren) und rühren sie unter den Bananenmatsch 😀 Darunter rühren wir die Haferflocken. Mit einem Teelöffel machen wir kleine Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier und backen es circa 15 Minuten. Dann können wir sie schon naschen 🙂

Mein Lieblingsfrühstück

Das ist das allereinfachste aber auch am süchtigsten machendste (ich weiß gerade nciht mal mehr, ob das überhaupt Deutsch ist, was ich da schreibe 😀 ), das es gibt 🙂 Wir brauchen:

  • 1 Banane
  • 1 Becher Joghurt (ich nehme am liebsten Griechischen Joghurt, der ist so cremig)
  • 1 EL Honig
  • 50 g Haferflocken

Wir nehmen ein Schälchen, geben da den Joghurt hinein. Obendrauf geben wir die Haferflocken. Darauf die Banane, in Scheiben geschnitten  und darauf den Honig. Das kann man jetzt entweder durchmischen oder ohne zu mischen genießen 🙂

Bananenmilch für den Winter

Im Winter gibt es mehrere Varianten von Bananenmilch, die ich liebe. Wenn ich ehrlich bin, trinke ich sie auch im Sommer 😛

Wir brauchen:

  • 1 Banane
  • 400 ml Kokosmilch oder 400 ml Hafermilch
  • Für Variante 2: 1 EL Honig
  • Für Variante 3: 2 TL Zimt
  • Für Variante 4: Ovomaltine

(1) Wir geben die geschälte Banane in den Mixer und geben die Kokosmilch oder die Hafermilch dazu. Jetzt wird auf höchster Stufe gemixt. Fertig!

(2) Mit der Kokosmilch (oder Hafermilch) mixen wir die Banane. Wenn alles gut vermixt ist, geben wir 1 EL Honig dazu und mixen alles nocheinmal auf höchster Stufe für 30 Sekunden gut durch. Fertig!

(3) Wieder Mixen wir die Banane mit der Hafermilch (Kokosmilch geht auch, ist für mich nur zu viel Geschmack auf einmal) und geben 2 TL Zimt hinzu. Das ganze mixen wir nocheinmal 30 Sekunden auf höchster Stufe. Fertig!

(4) Wir gehen genauso vor, wie bei (3), nur geben wir statt Zimt Ovomaltine dazu 🙂 Fertig! 🙂

Das sind ein paar Bananensnacks, die euch durch den Herbst und Winter helfen können. Meinen zweiten Teil bekommt ihr nächste Woche 😉 Ich muss zum anderen Obst noch etwas ausprobieren 🙂

Bis dann!

Eure Denise ❤ 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s