Lebensmittelfarben

Hallöchen!

Wie versprochen erzähle ich euch heute kurz etwas über meine Lebensmittelfarben! :)</

p>

Früher habe ich immer mit den wohl bekannstesten Farben, dem Viererpack von Dr. Oetker gearbeitet. Für kleinere Projekte sind die auch wirklich ausreichend. Sobald es aber etwas größer werden soll oder auch wenn mehr Farben gebraucht werden, muss man sich allerdigns andersweitig umschauen. Das habe ich dann gemacht, als ich eine Regenbogentorte backen wollte. (Rezept kommt bald) Also habe ich das Internet durchstöbert, weil ich leider keine große Auswahl an Backsortiment in meiner Nähe habe und bin auf die Wilton Icing Colors gestoßen. Die Beurteilungen gehen im Internet deutlich auseinander, aber ich bin ja wagemutig und habe sie gleich mal bestellt. Ich muss sagen, dass ich mit dem Resultat sehr sehr zufrieden bin.

Die Wilton Icing Colours sind Gelfarben und sind von der Konsistenz her auch einfacher und genauer zu dosieren, wie die von Dr. Oetker. In dem Set sind die Farben Elfenbein, Goldgelb, Rosa, Rot-Rot, Violett, Königsblau, Blattgrün, Schwarz. Für die Deutschlandmuffins habe ich natürlich Schwarz, Rot-Rot und Goldgelb benutzt.

Die Färbekraft ist sehr stark. Man soll die Farbe zwar mit Zahnstochern entnehmen, ich benutze aber Teelöffel zur Dosierung. Diesen Tauche ich circa 1/3 in die Farbe und das reicht zur ordentliche Färbung eines drittel Teigs meines Joghurtkuchens. Die Farbe wird dan sehr kräftig und verfärbt sich beim Backen kaum.

Bei den Farben Goldgelb und Schwarz muss man etwas vorsichtig sein bei der Färbung. Wenn man von der Farbe Goldgelb zu viel Farbe benutzt, wird der Teig eher Orange als Gelb. BeimSchwarz ist es eher andersherum: Wenn man zu wenig Farbe benutzt wird es eher ein dunkles Lila, statt Schwarz.

Sowohl im Teig, als auch im Frosting erziehlt man mit den Farben exzellente Farbergebnisse. Man muss nur darauf achten, dass sich die Farbe mit der Zeit noch etwas intensiviert. Für mich kann es aber nie bunt genug sein, daher ist das für mich relativ irrelevant 😀

Die Farben sind super ergiebig und sind noch mindestens bis Juni 2017 haltbar, daher denke ich, dass ich weiterhin mit ihnen einfärben werde. Sollte ich aber auf neue Farben zurückgreifen, seit ihr die ersten, die es erfahren 😛

Natürlich muss ich auch ansprechen, dass in den Farben E-Farbstoffe enthalten sind. Ich denke aber, dass ich die Farben in so geringen Mengen verwende, dass das tatsächlich vernachlässigt werden kann.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Färben 🙂

** Noch eine kleine Ankündigung **

Nächste Woche wird die Reihenfolge vertauscht: Dienstags kommt ein kürzeres Rezept und am Freitag kommt dann wieder mal ein kleines Special 🙂 Und wenn ihr in den Kalender schaut, könnt ihr euch auch vielleicht denken, was am Freitag kommt 🙂

Bis Dienstag!

Eure Denise ❤

PS: Sorry, dass es so lange gedauert hat, bis der eigentliche Freitag-Artikel hochkam, aber ich hatte Probleme mit dem Internet und konnte ihn einfach nicht hochladen 😦 Nächste Woche klappt hoffentlich wieder alles, wie gewöhnt 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s