WM Special: Teil 2 – Für Spielerfrauen

Hallöchen meine Lieben 🙂

Passend zum ersten Deutschlandspiel gibt es heute von mir die fleischlosen Rezepte zum Grillen 🙂 Die Rezepte gehen mal wieder schnell und sind idiotensicher 😉 Außerdem bringt es etwas Abwechslung auf den Grill 🙂

Viel Spaß beim Nachgrillen 🙂

Zuerst bekommt ihr eine superleckere Vegetarische Speise: Auberginenroulade

Wir brauchen dazu:

  • 1-2 Auberginen
  • 1/2 Bund Petersilie (oder bzw. und Koreander, oder andere Kräuter nach Belieben)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g cremiger Ziegenkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Zahnstocher (in Wasser eingelegt)

 

Wir schneiden die Auberginen in circa 5 mm breite Scheiben, salzen diese und lassen sie eine halbe Stunde ziehen. Kräuter und Knoblauch kleinhacken. Den Ziegenkäse schneiden wir in so viele kleine Steifen, wie wir Auberginenscheiben haben. Die Auberginenscheiben müssen wir dann trockentupfen und bestreuen sie mit den Kräutern und Pfeffer. Darauf geben wir den Ziegenkäse, rollen ihn in den Auberginenscheiben ein und befestigen alles mit einem Zahnstocher. Wir legen die Rouladen 5 Minuten +/- von allen Seiten.

Super lecker schmeckt dazu ein Tzaziki oder ein schneller Joghurtdip aus dem einem Becher Joghurt, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und nach Belieben noch weitere Kräuter. Wenn ihr kein Fan von Ziegenkäse seid (was ich verstehen kann, auch wenn ich ihn liebe!) könnt ihr auch andere Käsesorten wie z.B. Balkankäse („Feta“ aus Kuhmilch) oder Schnittkäse (z.B. mittelalter Gouda), Mozarella würde ich nicht unbedingt empfehlen, da er sehr viel Flüssigkeit enthält und dann beim Grillen so gummiartig wird, verwenden.

 

Für alle die, die Garnelen mögen, habe ich ein schnelles Rezept für Garnelenspieße

Wir benötigen:

  • 12 Garnelen
  • Lieblingsgrillsauce (meine Empfehlung: BBQ- oder Knoblauchsauce)
  • eine Packung Bacon
  • 4 Schaschlikspieße

Diese Spieße werden am besten, wenn man sie ein paar Stündchen durchziehen lässt. Dazu holen wir sie aus der Schale, schneiden den Rücken aus, entnehmen den dunklen Darm, waschen sie kurz aus und tupfen sie trocken. Die Garnelen bepinseln wir dann mit unserer liebsten Grillsauce und umwickeln jede Garnele mit einer Scheibe Bacon. Auf einen Schaschlikspieß spießen wir je 3 Garnelen auf. Das ganze lassen wir dann mindestens 2 Stunden durchziehen. Die Spieße grillen wir rund 3 Minuten von jeder Seite.

 

Noch ein leckeres Rezept, das man auch super als Beilage essen kann:

gefüllte Champignons

Wir brauchen:

  • eine Schale Champignons (am besten nicht zu klein 😉 )
  • 200 g Frischkäse
  • 4 EL Schlagsahne
  • Schnittlauch, Petersilie
  • zwei Zehen Knoblauch
  • 100 g Reibekäse

Das hier ist ein perfektes Grundrezept und kann mit allen anderen Zutaten perfekt auf die eigenen Wünsche angepasst werden.

Zuallererst machen wir die Champignons mit einem Kuchentuch sauber und brechen den Stiel hinaus.

Aus dem Frischkäse, der Sahne, dem Schnittlauch, Petersilie und Knoblauch rühren wir eine gleichmässige Creme an. Diese Creme geben wir in die Champignonköpfe und oben drauf etwas Reibekäse. Die gefüllten Köpfe kann man entweder direkt auf den Grill legen, oder aber, wie ich es mache, in Alufolie wickeln. Wenn der Grill schon etwas abgekühlt ist, kann man sie auch in Alufolie in die Glut legen.

Dieses Rezept kann man sich wie gesagt nach eigenen Vorlieben anpassen. Lecker schmeckt zum Beispiel auch, wenn man unter die Creme noch ein paar Stückchen Tomate in den Pilzkopf gibt, Schinkenwürfel schmecken darin auch sehr lecker. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren 😉

Damit wir nicht verdursten, gibt es jetzt noch ein schnelles Rezept für Pink Lemonade

Wir brauchen:

  • 3 mittelgroße Zitronen
  • 6 EL braunen Zucker
  • 100 ml kochendes Wasser
  • 10 EL Grenadinesirup
  • 900 ml Sprudelwasser

Die Zubereitung ist  im Grunde wie bei meine Zitronenlimonade. Also pressen wir die Zitronen aus, ich übergieße hier das übriggebliebene Zitronenfruchtfleisch, das in der Zitronenpresse hängt, mit dem heißen Wasser und gebe dazu dann den braunen Zucker. Das Zitronen-Zucker-Gemisch kippen wir in eine 1 Liter Flasche und gießen es vorsichtig mit dem Sprudelwasser auf (Vorsicht! Es schäumt unglaublich stark!!!) Zum Schluss geben wir den Grenadinesirup dazu. So haben wir eine leckere, rosane Limonade 😉 Am erfrischendsten ist es mit Eiswürfeln und natürlich ganz ganz kalt 😉

 

Und als letztes Rezept gebe ich euch einen super leckeren Nachtisch mit auf den Weg:

gegrillte Ananas

Hierzu brauchen wir:

  • 1 Ananas
  • 3 EL Rum (kann auch durch Limettensaft ersetzt werden für die alkoholfreie Variante)
  • 1 EL Limettensaft
  • 4 EL brauner Zucker

Zuerst verrühren wir den Rum, den Limettensaft und den braunen Zucker, bis er sich so gut wie möglich aufgelöst hat. Die Ananas schälen wir und entfernen das obere Ende, das untere Ende und den holzigen Teil in der Mitte. Dann bepinseln wir die Ananas mit der Marinade und geben sie auf den Grill. Die Ananas ist fertig, wenn die Oberfläche leicht karamellisiert ist.

Guten Appetit 🙂

Und jetzt sind wir alle vorbereitet für das meisterhafte Spiel heute Abend!

Auf geht’s Deutschland! Schieß ein paar Tore! 🙂

Bis Freitag, da gibt es passend zum Grillspecial noch das Rezept für einen super leckeren Coleslaw ❤

Eure Denise ❤

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s