Rezepte mir griechischem Joghurt und meine heiß-kalt geliebte Elsa

Hallihallöchen 🙂

Zuerst kläre ich euch mal auf: Was ist denn eine Elsa? 😀 Ich habe den „Tick“, meinen Küchenhelfern Namen zu geben. So heißt mein Sandwichmaker Horst (uuh, das ist eine ganz verzwickte Geschichte 😉 ), mein Häcksler Hacki, mein Handrührer Rosi, das Waffeleisen Willy, und so weiter 😉 Und hinter Elsa verbirgt sich… meine neue Eismaschine.

Die habe ich mir bei Tchibo bestellt und ich bin super zufrieden. Die Eismaschine hat unten einen Portionierer, durch den man das Eis dann in die Becher geben kann 🙂 ❤ yummie! Mehr zur Eismaschine findet ihr nach meinen Rezepten 🙂

 

Ich nehme mal wieder an einem Blogevent teil 😉 Und zwar am Blogevent XCIX – Rezepte mit Joghurt griechischer Art

🙂 Ich bin beim durchstöbern einiger Blogs auf dieses Event gestoßen und hoffte, dass es noch nicht abgelaufen ist. Und wie ihr hier lesen könnt, hatte ich Glück 😉 Also habe ich gleich mal überlegt, welches Rezept ich mit euch teile und ich konnte mich zwischen zwei Rezepten nicht entscheiden: meinem Lieblingseis und dem schnellsten Zaziki der Welt.

Fangen wir mal mit dem Zaziki an:

Ich bin wahrscheinlich der größte Knoblauchfan der Welt und Vampire würden einen riesigen Bogen um mich machen 😉 Außerdem habe ich vor etwas längerer Zeit mal gelesen, dass Zaziki mit Joghurt viel cremiger sein soll, als (wie ich es früher gemacht habe) mit Quark. Griechischer Joghurt ist generell cremiger als anderer Joghurt, da er einen höheren Fettgehalt hat („normaler Joghurt hat zwischen 0,1% bis 3,5 % und der griechische Joghurt hat um die 10 %). Also habe ich mir ein Eimerchen griechischen Joghurt gekauft und einfach herumexperimentiert. Dabei kam das heraus:

schnisies Anti-Vampir-Zaziki

Zutaten:

  • circa 300 g Joghurt
  • 2 – 3 Zehen frischen Knoblauch
  • 1/2 Gurke
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1/4 Bund Petersilie (glatt) und Schnittlauch

Als erstes geben wir den Joghurt in eine Schüssel, rühren ihn cremig und stellen ihn beiseite. Dann nehmen wir uns ein Brettchen und schneiden die Petersilie und das Schnittlauch ganz klein. Den Knoblauch häcksle ich mithilfe meines Stabmixers und des Häckselaufsatzes, man kann ihn aber natürlich auch mit dem Messer sehr klein schneiden. Den Knoblauch geben wir mit etwas Salz und Pfeffer zum Joghurt und lassen das kurz durchziehen. Die Gurke kann man entweder mit einer Gemüsereibe klein reiben oder mit dem Messer in kleine Stücke schneiden. Ich gebe sie mit ein wenig Salt in eine Schüssel und lasse es circa 30 Minuten stehen um dann die Flüssigkeit abzugießen. Unser Zaziki ist so gut wie fertig: Wir müssen nur noch die Gurke und die Kräuter dazugeben, kräftig umrühren und, wenn nötig, nochmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Schmeckt super lecker auch einfach nur zu frischer Pita oder natürlich zu einem leckeren Gyros 😉

 

Das Eisrezept, dass ich mit euch teile, ist schon ziemlich griechisch 😛

schnisies griechisches Sommereis

Zutaten:

image

  • 300 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Honig (flüssig, wenn er nicht flüssig ist, einfach kurz im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmen)
  • 2 Pfirsiche

So einfach was Eis noch nie 😉 Mein Lieblingseis ist schon immer Joghurteis, also war das auch das erste Rezept, das ich mir zurechtimprovisiert habe 😉

Als allererstes schälen wir die Pfirsiche und lösen das Fruchtfleisch vom Kern. Das pürrieren wir dann zu einer möglicht feinen Masse. Hinzu geben wir den Joghurt und den Honig und vermischen es zu einer gleichmässigen Masse. Diese gebe ich dann in meine Eismaschine und kann es nach 20 Minuten spätestens genießen.

Man kann das aber natürlich auch ohne Eismaschine zubereiten. Dazu geben wir die Masse in eine TK-geeignete Schüssel und diese dann in den Tiefkühler. Die Masse rühren wir alle 30 Minuten durch, damit die Eiskristalle feiner werden und es einen schönen Schmelz bekommt.

Viel Spaß beim nachprobieren. 🙂

Als Vorbereitung friert man die Rührschüssel für 12 Stunden ein und bereitet mindestens eine Stunde vor der Zubereitung die Eismasse vor. Dann baut man die Eismaschine zusammen, schaltet sie ein und gibt die Masse hinein. In der Regel dauert es zwischen 15 und 20 Minuten, bis das leckere Eis fertig ist. 🙂

Jetzt ein kleines Feedback von mir:

Ich konnte es kaum erwarten, dass die Eismaschine mich erreicht, hatte aber eigentlich damit gerechnet, dass ich sie Montags bei der Post abholen muss. Wider Erwarten (ich hätte donnerstags am späten Nachmittag bestellt) war ich aber schon freitags mittags eine stolze Eismaschinenbesitzerin ❤ Also habe ich die Rührschüssel in den Tiefkühler gegeben und die Eismaschine gereinigt, damit ich gleich montags mit der Eisherstellung anfangen kann 🙂 Montags kam ich dann an und hae ersteinmal im Internet nach Rezepten geschaut. Da war aber nichts für mich dabei, also habe ich das Rezept von oben improvisiert und es war super lecker. Ich war am Anfang etwas skeptisch, weil die Maschine doch einige verwinkelte Stellen hat, aber als ich sie nach der Eisproduktion gespült habe, gibg es wie von selbst. Die Maschine reicht genau für eine Menge an Eis für circa 3 Personen, für uns zwei war es etwas zu viel (wenn das überhaupt geht 😉 ) und arbeitet dazu noch wirklich flott 😉 Laut ist die Maschine auch nicht. Die Bedienung ist super simpel und intuitiv, quasi idiotensicher 🙂 Der Eisspender arbeitet auch zuverlässig und ist dazu auch viel sicherer, als wenn man das Eis aus der Schale entnehmen muss. Das Risiko, die Schüssel zu zerkratzen o.ä.

Alles in allem ist es eine sehr gute Eismaschine für den vielleicht nicht alltäglichen Gebrauch (außer man isst das Eis ganz schnell leer um die Schüssel wieder einzufrieren 😉 ). Ich würde sie definitiv weiterempfehlen und auch selbst ganz ganz oft benutzen, egal wie das Wetter wird 🙂

Uii, was für ein langer Freitagsbeitrag 😉 Am Montag kommt dann verfüht Teil 2 meines WM-Specials unter dem Motto: „für Spielerfrauen“ darunter findet ihr auch Grillrezepte, jedoch ohne Fleisch, und Salte und Snacks.

Bis Montag 🙂

Eure Denise ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezepte mir griechischem Joghurt und meine heiß-kalt geliebte Elsa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s