Kitkat-Smarties-Schokotorte

Hallihallöchen 🙂

Nachdem ihr ja wisst, wie man eine Schokoladenganache herstellt und auch mein Biskuitrezept kennt, können wir mit der Torte der Woche anfangen 🙂 Diese Torte habe ich meinem Bruder im Januar zum Geburtstag gebacken und sie kam super gut an.

Bild

Diese Torte sieht viel aufwändiger aus, als sie in Wirklichkeit ist.

Wir brauchen dazu:

  • einen Schokoladenbiskuit (Durchmesser 18 bis 20 cm)
  • 400 g Schlagsahne
  • 600 g + 400 g weiße Schokolade (oder 300 g + 450 g Vollmilch oder 200 g + 300 g Zartbitter)
  • 2 Packungen Kitkat Mini (oder natürlich Schokowaffeln von anderen Marken)
  • zwei Röhrchen Smarties (oder M&Ms oder andere Schokolinsen)
  • nach Belieben 50 g Kuvertüre oder 4 – 5 EL Gelee
  • Geschenkband

Zur Zubereitung:

Wir bereiten den Biskuit einen Tag vorher zu und lassen ihn über Nacht stehen.

Die Schokoladenganache stellen wir am besten auch einen Tag vorher her. Dazu füllen wir in eine Schüssel 600 g kleingehäckselte Schokolade und in eine andere Schüssel 400 g kleingehäckselte Schokolade und übergießen sie mit jeweils 200 g aufgekochter Sahne und lassen die Masse für 5 Minuten stehen. Dann rühren wir sie herum und lassen sie abkühlen, die Ganache zum Füllen können wir auch in den Kühlschrank stellen

Die Kitkats brechen wir in eizelne Stäbchen und legen sie beiseite. Wer die Decke der Torte mit einem bestimmten Muster belegen will, muss jetzt auch die Smarties sortieren.

Den Biskuit halbieren wir jetzt (man kann ihn auch in dreit Böden teilen, dann braucht man aber mehr Ganache) und geben auf den unteren Boden entweder ein wenig erwärmtes Gelee oder geschmolzene Kuvertüre.

Dann schlagen wir die Ganache zum Befüllen (die mit weniger Schokolade) kurz auf und verteilen sie auf dem unteren Boden und legen den oberen Boden auf.

Die komplette Torte bestreichen wir nun mit der zweiten Ganache (sollte sie noch zu hart sein einfach für wenige (!!!) Sekunden in die Mikrowelle geben und nicht aufschlagen! 🙂 ) und lassen sie kurz antrocknen. Dann „kleben“ wir die Kitkats vorsichtig an die Torte indem wir sie in die Ganache drücken und binden am Ende ein (oder zwei oder drei oder vier 😉 ) Geschenkbänder darum 🙂 Das sieht erstens schöner aus und zweitens hält es die Kitkats in Form 🙂

Zu guter Letzt geben wir dann die Smarties in das „Becken“, das nun auf der Torte entstanden ist.

FERTIG! 🙂

Zum Schluss nochmal ein paar Anregungen:

  • Ihr könnt die Torte natürlich auch mit einem normalen Biskuit machen
  • Die Ganaches könnt ihr auch untereinander kombinieren, z.B. mit weißer Schoki füllen und mit Zartbitter überziehen
  • aus Fondant könnt ihr auch kleine Schweinchen formen und sie dann in Vollmilchschokoladenganache baden lassen, statT Smarties
  • Ebenso könnt ihr weiße Ganache blau einfärben (achtet darauf, dass die Farben auch dazu geeignet sind) und beispielsweise Minions darin baden lassen
  • Wenn euch die Ganache zu schwer ist, könnt ihr die Torte auch mit einer Mousse füllen

Es gibt hier wie immer keine Grenzen der Kreativität 🙂
Probiert es aus und beglückt einen lieben Menschen mit dieser tollen Torte (dieser liebe Mensch könnt ihr natürlich auch selbst sein 😉 )

Bis Freitag und viel Spaß beim Nachbacken!  🙂

Eure Denise ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s